Teebaumöl

Interessante Beiträge

Einführung

Teebaumöl, auch Melaleucaöl genannt, ist ein wichtiges Öl, das durch Dämpfen der Blätter des australischen Teebaums gewonnen wird.

Bei äußerlicher Anwendung wird Teebaumöl eine antibakterielle Wirkung zugeschrieben. Teebaumöl wird in der Regel zur Behandlung von Akne, Fußpilz, Läusen, Nagelpilz und Schädlingsbissen verwendet.

Teebaumöl ist als Öl und in vielen frei verkäuflichen Hautprodukten, einschließlich Seifen und Cremes, erhältlich. Teebaumöl sollte jedoch nicht oral eingenommen werden. Wenn es verschluckt wird, kann es ernsthafte Symptome verursachen. (1 )

Geschichte

Der Name Teebaum wird für zahlreiche Pflanzen, vor allem aus Australien und Neuseeland, aus der Familie der Myrtaceae, verwandt mit der Myrte, verwendet. Die Verwendung des Namens geht wahrscheinlich auf die Beschreibung von Captain James Cook zurück, der aus diesen Sträuchern einen Aufguss herstellte, den er anstelle von Tee trank.

Der industrielle Markt für Teebaumöl entstand in den 1920er Jahren, als der australische Chemiker Arthur Penfold das Geschäftspotenzial einer Reihe von einheimischen Ölen untersuchte; er berichtete, dass Teebaumöl vielversprechend sei, da es antiseptische Eigenschaften aufweise.

Teebaumöl wurde erstmals in Australien aus Melaleuca alternifolia gewonnen, und diese Art ist nach wie vor die wichtigste für den Handel. In den 1970er und 1980er Jahren begannen kommerzielle Plantagen, große Mengen an Teebaumöl aus Melaleuca alternifolia zu produzieren. Alternifolia. Eine Reihe dieser Plantagen befindet sich in New South Wales. Seit den 1970er und 80er Jahren hat sich der Markt auf eine Reihe anderer Arten ausgeweitet, aus denen das Öl gewonnen wird: Melaleuca armillaris und Melaleuca styphelioides in Tunesien und Ägypten; Melaleuca leucadendra in Ägypten, Malaysia und Vietnam; Melaleuca acuminata in Tunesien; Melaleuca ericifolia in Ägypten; und Melaleuca quinquenervia in den Vereinigten Staaten. Vergleichbare Öle können auch durch Wasserdestillation aus melaleuca linariifolia und melaleuca dissitiflora gewonnen werden. Während die Zugänglichkeit und der nicht-proprietäre Charakter des Teebaumöls es – wenn es sich als zuverlässig erweist – für eine Krankheit wie die Krätze, von der arme Menschen überproportional betroffen sind, besonders geeignet machen würden, verringern genau diese Eigenschaften das Interesse der Unternehmen an seiner Entwicklung und Anerkennung.

Struktur

Teebaumöl wird nach der internationalen Norm ISO 4730 („Öl von Melaleuca, Typ Terpinen-4-ol“) definiert, wobei Terpinen-4-ol, γ-Terpinen und α-Terpinen etwa 70 bis 90 % des gesamten Öls ausmachen, während p-Cymol, Terpinolen, α-Terpineol und α-Pinen zusammen etwa 15 % des Öls ausmachen. Das Öl wird als farblos bis blassgelb bezeichnet und hat einen frischen, kampferartigen Geruch.

Teebaumölprodukte bestehen aus verschiedenen Phytochemikalien, von denen Terpinen-4-ol der wichtigste Bestandteil ist. Ungünstige Reaktionen nehmen mit einem geringeren Eukalyptolanteil ab. (2 ).

Vorteile von Teebaumöl

Teebaumöl wird von den australischen Ureinwohnern seit Jahrhunderten als traditionelle Medizin verwendet. Die australischen Ureinwohner zerkleinern den Teebaum, um das Öl zu extrahieren, und inhalieren es dann bei Husten und Erkältungen oder tragen es zur Heilung direkt auf die Haut auf.

Heute ist Teebaumöl weitgehend als 100% unverdünntes oder kühles Öl erhältlich. Es ist auch in verdünnter Form erhältlich, mit einer Stärke von 5 bis 50 % in Produkten, die für die Haut entwickelt wurden.

Teebaumöl enthält eine Reihe von Substanzen, darunter Terpinen-4-ol, die nachweislich bestimmte Keime, Infektionen und Pilze beseitigen.

Terpinen-4-ol scheint auch die Aktivität der Leukozyten zu erhöhen, die bei der Bekämpfung von Keimen und anderen fremden Eindringlingen helfen.

Diese keimbekämpfenden Eigenschaften machen Teebaumöl zu einem geschätzten natürlichen Heilmittel zur Behandlung von bakteriellen und pilzbedingten Hautkrankheiten, zur Vorbeugung von Infektionen und zur Förderung der Genesung.

Handdesinfektionsmittel

Teebaumöl ist ein perfektes natürliches Handdesinfektionsmittel.

Forschungsstudien haben ergeben, dass es mehrere typische Bakterien und Viren abtötet, die für die Entstehung von Krankheiten verantwortlich sind, darunter E. Coli, S. Pneumoniae und H. Influenzae.

Eine Forschungsstudie, in der verschiedene Arten von Handwaschmitteln getestet wurden, hat gezeigt, dass die Zugabe von Teebaumöl zu den Reinigungsmitteln deren Wirksamkeit gegen e. Coli erhöht.

Forschungsstudien bestätigen weiterhin, dass Händedesinfektionsmittel mit Teebaumöl zur Händedesinfektion geeignet sind und Keime ohne Antibiotika beseitigen.

Zusammenfassung

Die Verwendung von Teebaumöl als natürliches Handdesinfektionsmittel kann helfen, eine Vielzahl von Bakterien abzutöten, die für Erkältungen, Grippe und andere Krankheiten verantwortlich sind.

Wanzenspray

Teebaumöl kann helfen, lästiges Ungeziefer fernzuhalten.

In einer Forschungsstudie wurde festgestellt, dass 24 Stunden nach der Behandlung mit Teebaumöl 61 % weniger Fliegen auf den Kühen waren als bei Kühen, die nicht mit Teebaumöl behandelt wurden.

Teebaumöl wird in der Landwirtschaft verwendet, um Ameisen von den Erzeugnissen fernzuhalten.

Es ist auch ein wirksames Mückenschutzmittel.

Eine Reagenzglasstudie ergab, dass Teebaumöl Mücken besser abwehren kann als Deet, der am häufigsten verwendete Wirkstoff in industriellen Mückensprays.

Probieren Sie dieses einfach herzustellende Mückenspray mit Teebaumöl und anderen natürlichen Inhaltsstoffen aus.

Zusammenfassung

Teebaumöl tötet oder vertreibt nachweislich Ungeziefer. In einigen Fällen ist es genauso zuverlässig oder zuverlässiger als herkömmliche Insektizide oder Repellentien.

Natürliches Deodorant

Die antibakterielle Wirkung von Teebaumöl kann helfen, den durch Schweiß verursachten Achselgeruch zu bekämpfen.

Schweiß selbst riecht nicht. Wenn sich jedoch Sekrete aus den Schweißdrüsen mit Bakterien auf der Haut verbinden, entsteht ein mäßiger bis starker Geruch.

In den Achselhöhlen gibt es eine große Anzahl dieser Drüsen, die in der Regel für das verantwortlich sind, was man als Körpergeruch bezeichnet. Die bakterienbekämpfenden Eigenschaften von Teebaumöl für den privaten oder gewerblichen Gebrauch machen es zu einer perfekten natürlichen Alternative zu industriellen Deodorants und Antitranspiranten.

Hier ist ein sicheres und zuverlässiges natürliches Antitranspirant, das aus Teebaumöl und ein paar anderen Zutaten hergestellt werden kann.

Zusammenfassung

Teebaumöl enthält Verbindungen, die Keime bekämpfen, die für Körpergeruch verantwortlich sind. Es kann zur Herstellung eines sicheren und wirksamen Deodorants verwendet werden.

Antibakteriell bei kleinen Schnitt- und Schürfwunden

Verletzungen, die zu beschädigter Haut führen, machen es Keimen leicht, in den Blutkreislauf einzudringen, was zu einer Infektion führen kann.

Teebaumöl kann zur Behandlung und Dekontaminierung kleinerer Schnitt- und Schürfwunden verwendet werden, indem es S. Aureus und andere Keime abtötet, die in offenen Wunden Infektionen verursachen können.

Um eine Schnitt- oder Schürfwunde zu desinfizieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Reinigen Sie die Wunde gründlich mit Wasser und Seife.
  • Mischen Sie einen Tropfen Teebaumöl mit einem Teelöffel Kokosnussöl.
  • Tragen Sie eine kleine Menge der Mischung auf die Verletzung auf und bedecken Sie sie mit einem Verband.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang ein bis zwei Mal täglich, bis sich ein Schorf gebildet hat.

Zusammenfassung

Die Verwendung einer Mischung aus Teebaumöl und Kokosnussöl kann dazu beitragen, dass kleinere Schnitt- und Schürfwunden nicht verunreinigt werden.

Begünstigung der Heilung von Verletzungen

Neben der Vermeidung von Infektionen bei Schnitt- und Schürfwunden kann Teebaumöl auch die Heilung von Verletzungen fördern.

Forschungsstudien haben gezeigt, dass Teebaumöl dazu beiträgt, Schwellungen zu reduzieren und die Aktivität der weißen Blutkörperchen zu aktivieren, die bei der Heilung eine wichtige Rolle spielen.

Teebaumöl ist ein anerkanntes antibakterielles, antimykotisches und antioxidatives Mittel, und diese Wirkungen tragen dazu bei, Schwellungen zu verringern und die Heilung zu verbessern.

In einer kleinen Studie mit 10 Personen mit Wunden führte die Zugabe von Teebaumöl zur Standard-Wundbehandlung bei allen außer einer Person zu einer Verkürzung der Genesungszeit.

Ein paar Tropfen Teebaumöl können dem Wundverband jedes Mal hinzugefügt werden, wenn ein neuer Verband angelegt wird.

Zusammenfassung

Teebaumöl kann dazu beitragen, die Wundheilung zu beschleunigen, indem es die Schwellung reduziert und die Aktivität der weißen Blutkörperchen erhöht.

Bekämpfung von Akne

Teebaumöl kann eine wirksame Waffe gegen Akne sein. Eine Reihe von Forschungsstudien hat gezeigt, dass es hilft, die Menge und den allgemeinen Schweregrad von Akne zu reduzieren.

Manche Akne wird durch Bakterien ausgelöst, die gegen herkömmliche Antibiotika resistent werden. Wissenschaftliche Untersuchungen mit Teebaumöl ergaben, dass die Anwendung nicht nur die Aktivität der Keime minimierte, sondern sie auch nach 4 bis 6 Stunden im Labor eliminierte.

In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass Teebaumöl genauso zuverlässig gegen Akne wirkt wie Benzoylperoxid, das typischste Medikament gegen Akne.

Alternativ können Sie Ihre eigene Aknebehandlung herstellen, indem Sie einen Teil Teebaumöl mit 9 Teilen Wasser mischen und die Mischung je nach Bedarf ein- oder zweimal täglich mit einem Wattestäbchen auf die betroffenen Stellen auftragen.

Zusammenfassung

Gele, die Teebaumöl enthalten, haben in einer Reihe von Forschungsstudien gezeigt, dass sie die Anzahl der Läsionen und die Schwere der Akne verringern.

Nagelpilz beseitigen

Pilzinfektionen der Nägel sind ziemlich typisch. Obwohl sie nicht schädlich sind, können sie unschön sein. Es gibt Medikamente gegen Nagelpilz, aber manche Menschen bevorzugen vielleicht eine natürlichere Methode.

Es hat sich gezeigt, dass Teebaumöl bei der Beseitigung von Nagelpilz hilft, wenn es allein oder in Kombination mit anderen natürlichen Mitteln verwendet wird, und zwar mit weniger unerwünschten Wirkungen als herkömmliche Medikamente.

In einer kontrollierten Studie nahmen Personen mit Nagelpilz 6 Monate lang entweder Teebaumöl oder ein Antimykotikum ein. Am Ende der Studie war der Pilz bei etwa 60 % der Teilnehmer in jeder Gruppe teilweise oder vollständig verschwunden.

Sie können ein paar Tropfen Teebaumöl allein verwenden oder es mit einer entsprechenden Menge Kokosnussöl mischen und auf die betroffene Stelle auftragen. Achten Sie darauf, sich nach dem Auftragen sofort die Hände zu waschen, um eine Ausbreitung des Pilzes auf andere Stellen zu vermeiden.

Zusammenfassung

Teebaumöl scheint bei Nagelpilzinfektionen genauso wirksam zu sein wie Antimykotika, die auf die betroffene Stelle aufgetragen werden.

Chemikalienfreie Mundspülung

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Teebaumöl Keime bekämpfen kann, die Zahnkaries und Mundgeruch auslösen.

In einer Studie wurde festgestellt, dass Teebaumöl wirksamer gegen Plaque verursachende Bakterien ist als Chlorhexidin, ein gängiges Desinfektionsmittel und Mundspülung. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass sein Geschmack weniger unangenehm ist.

In einer Forschungsstudie aus dem Jahr 2020 wurde festgestellt, dass eine Mundspülung mit Teebaumöl die Entzündung von Zahnfleischentzündungen wirksam eindämmt.

Um Ihr eigenes chemiefreies Mundwasser herzustellen, geben Sie einfach einen Tropfen Teebaumöl in eine Tasse mit warmem Wasser, mischen Sie es gründlich und lassen Sie es etwa 30 Sekunden lang im Mund zergehen.

Wie andere Mundspülungen sollte auch Teebaumöl nicht geschluckt werden. Es kann schädlich sein, wenn es verschluckt wird.

Zusammenfassung

Teebaumöl kann mit Wasser verdünnt werden, um eine Mundspülung herzustellen, die bei der Bekämpfung von Mundgeruch und Zahnbelag hilft.

Allzweckreiniger

Teebaumöl ist ein ausgezeichneter, vielseitiger Reiniger, der auch Oberflächen sterilisiert.

Außerdem hinterlässt es keine Spuren von Chemikalien, mit denen Ihre Verwandten oder Haustiere nicht in Berührung kommen sollten.

Hier ist ein einfaches Gericht für einen natürlichen Allzweckreiniger:.

  • Kombiniere 20 Tropfen Teebaumöl, 3/4 Tasse Wasser und eine 1/2 Tasse Apfelessig in einer Sprühflasche.
  • Gut schütteln, bis alles gut vermischt ist.
  • Direkt auf die Oberflächen sprühen und mit einem trockenen Tuch abwischen.
  • Vor jedem Gebrauch die Flasche schütteln, um das Teebaumöl mit den anderen Komponenten zu vermischen.

Zusammenfassung

Teebaumöl kann mit Wasser und Essig kombiniert werden, um einen chemiefreien Allzweckreiniger für Ihr Zuhause herzustellen.

Hautentzündungen lindern

Teebaumöl kann helfen, gereizte Haut zu beseitigen.

Eine typische Form der Hautentzündung ist die Kontaktdermatitis, die auftritt, wenn die Haut mit einem Reizstoff, z. B. Nickel, in Berührung kommt. Der direkte Kontakt mit dem Allergen verursacht rote, kratzende und in manchen Fällen unangenehme Haut.

Sowohl Tier- als auch Humanstudien empfehlen, dass die Anwendung von Teebaumöl dazu beitragen könnte, die Schwere dieser Anzeichen zu verringern.

In einer Forschungsstudie, in der die Auswirkungen verschiedener Behandlungen für Kontaktdermatitis verglichen wurden, wurde festgestellt, dass Teebaumöl die Symptome um 40 % reduziert, was wesentlich mehr war als die Anwendung von Basismedikamenten auf der Haut.

Darüber hinaus könnte Teebaumöl bei Mückenstichen Abhilfe schaffen, indem es den Juckreiz, die Entzündung und die Schwellung lindert, die auftreten, wenn der Körper Histamin freisetzt, um den Speichel der Mücke abzuwehren.

In einer Forschungsstudie wurde festgestellt, dass Teebaumöl, das als Gel auf Rosacea aufgetragen wird, Schwellungen und Entzündungen lindert.

Demodex-Blepharitis ist eine Schwellung um die Augen und Augenlider, die durch Demodex-Milben verursacht wird. Teebaumöl wird auf der ganzen Welt zur Behandlung dieser lästigen Krankheit eingesetzt, und es hat sich gezeigt, dass es die Anzahl der Milben reduziert und die Entzündung verringert.

Verwenden Sie dieses Rezept, um gereizte Haut zu lindern:.

  • Mischen Sie 10 Tropfen Teebaumöl mit 1 Esslöffel nativem Olivenöl extra und 1 Esslöffel geschmolzenem Kokosnussöl.
  • Gut mischen und in einem verschlossenen Behälter aufbewahren.
  • Bis zu zweimal täglich auf die betroffene Stelle auftragen, bis die Symptome abklingen.

Zusammenfassung

Die Anwendung einer Teebaumölmischung kann helfen, Hautentzündungen im Zusammenhang mit Neurodermitis oder Insektenstichen zu bekämpfen.

Kontrolle von Schuppen

Schuppen, also weiße Flocken abgestorbener Haut, die von der Kopfhaut fallen, sind nicht gefährlich. Dennoch können sie für manche Menschen lästig und demütigend sein.

Es hat sich gezeigt, dass die Zugabe von Teebaumöl zum Shampoo die Schuppenbildung verringert. Es wird vermutet, dass dies mit seinen antimykotischen Eigenschaften zusammenhängt. Und da es etwas säurehaltiger ist als die Haut, hilft es, die Schuppen zu entfernen.

In einer Forschungsstudie wurde festgestellt, dass Teebaumöl-Shampoos das Wachstum des Candida-Pilzes albicans (Hefe), der häufig zur Schuppenbildung beiträgt, wirksam verringern.

Um die Schuppenbildung zu verringern, sollten Sie versuchen, bei der Haarwäsche ein paar Tropfen Teebaumöl in einen Klecks Shampoo zu geben.

Zusammenfassung

Die antimykotischen Eigenschaften des Teebaumöls haben sich jedoch als wirksam erwiesen, um die Schwere der Schuppen zu verringern und andere Symptome zu verbessern.

Behandlung von professionellem Fußpilz

Professioneller Fußpilz kann frustrierend schwer zu behandeln sein.

Medizinisch als Tinea pedis bezeichnet, ist Fußpilz eine ansteckende Pilzinfektion an den Füßen, die auch die Zehennägel und Hände befallen kann. Zu den Symptomen gehören Schälen, Aufplatzen, Blasen und Wundsein.

Antimykotische Medikamente gelten als Standardbehandlung für Fußpilz. Studien legen jedoch nahe, dass Teebaumöl eine zuverlässige Alternative zur Beseitigung der Symptome sein könnte.

In einer kontrollierten Studie mit 158 Personen wurde bei 72 % der Teebaumölgruppe eine wesentliche Verbesserung der Beschwerden bei Fußpilz festgestellt, gegenüber 39 % in der Placebogruppe.

In einer Forschungsstudie aus dem Jahr 2020 wurde festgestellt, dass Teebaumöl bei der Verringerung von professionellem Fußpilz wirkt, aber eine Mischung aus traditioneller Behandlung und Teebaumöl könnte eine schnellere Methode sein, um damit umzugehen.

Hier ist eine natürliche Behandlung, um die Symptome von professionellem Fußpilz zu lindern:

  • Kombinieren Sie 1/4 Tasse Pfeilwurzelpulver, 1/4 Tasse Backpulver und 20 – 25 Tropfen Teebaumöl.
  • Umrühren und in einen abgedeckten Behälter geben.
  • Zwei Mal täglich auf die sauberen, trockenen Füße auftragen.

Zusammenfassung

Die antimykotischen Eigenschaften von Teebaumöl im Wohn- oder Geschäftsbereich können helfen, die Symptome von Fußpilz zu lindern.

Schimmelpilze auf Gemüse und Obst bekämpfen

Frisches Obst und Gemüse ist zweifelsohne lecker und gesund.

Leider ist es aber auch anfällig für das Wachstum des Grauschimmels Botrytis cinerea, vor allem in warmen, feuchten Klimazonen.

Studien haben gezeigt, dass die antimykotischen Substanzen Terpinen-4-ol und 1,8-Cineol des Teebaumöls dazu beitragen können, das Wachstum dieses Schimmels auf Gemüse und Obst zu verringern.

Um sich vor Schimmel zu schützen, geben Sie 5 bis 10 Tropfen Teebaumöl ins Wasser, bevor Sie Ihr Obst und Gemüse waschen und vollständig trocknen.

Zusammenfassung

Teebaumöl besteht aus Verbindungen, die das Wachstum von Schimmel auf Gemüse und Obst bekämpfen. Die Zugabe von Teebaumöl zum Wasser beim Waschen von Obst und Gemüse kann dazu beitragen, dass Ihr Obst und Gemüse schimmelfrei bleibt.

Beseitigen Sie Schuppenflechte

Schuppenflechte ist eine Autoimmunerkrankung, die sich durch Ausbrüche roter, kratziger und schuppiger Haut äußert.

Obwohl Medikamente die Symptome verbessern können, ist die Krankheit selbst chronisch und es gibt keine bekannte Behandlung.

Teebaumöl enthält entzündungshemmende Substanzen, die nach neuen Erkenntnissen zur Linderung der Psoriasissymptome beitragen können.

Zur Linderung von Psoriasis-Schüben mischen Sie 10 bis 15 Tropfen Teebaumöl mit 2 Esslöffeln geschmolzenem Kokosnussöl. Tragen Sie dies je nach Bedarf 2- bis 3-mal täglich auf die betroffene Stelle auf.

Zusammenfassung

Das Auftragen einer Mischung aus Teebaumöl und Kokosnussöl kann helfen, die Symptome der Schuppenflechte zu lindern. (4 ).

Weitere Informationen

1. Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit

Egal, welchen Hauttyp Sie haben, er braucht auf jeden Fall eine angemessene Befeuchtung, und Teebaumöl ist ein weiterer idealer Inhaltsstoff, der die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt und nährt. Es mindert Trockenheit und Schuppenbildung und sorgt so für ein glattes Hautbild. Sie können einfach mischen Sie das Öl mit Anbieter Öl wie Kokosnussöl und verwenden Sie es täglich für die besten Ergebnisse.

2. die Haut aufhellen

Teebaumöl ist bekannt für seine endlosen Wohn-oder kommerziellen Eigenschaften, die bei der Herstellung Ihrer Haut viel besser und Aufhellung hilft, ist nur ein weiterer von ihnen. Es hilft bei der Behandlung von Akne und dunklen Flecken, wodurch die Haut geklärt wird und sie glatt und geschmeidig wird. Es ist ebenfalls dafür bekannt, dass es Hyperpigmentierungen behandelt und den Hautton ausgleicht. (5 ).

Dosierung von Teebaumöl

Dekolonisierung von MRSA: Teebaumöl als Nasensalbe (4 % bis 10 %) dreimal täglich für 5 Tage und 5 % Körperwäsche für 5 Tage. Vermeidung einer MRSA-Besiedlung: Körperreinigung mit 5% Teebaumöl täglich. Akne vulgaris: 5%iges Teebaumöl-Gel, zweimal täglich 20 Minuten lang einwirken lassen, dann abwaschen. Onchomykose (Pilzinfektionen der Nägel): 100% Teebaumöl für 6 Monate. Tinea pedis (professioneller Fußpilz): 25% bis 50% Teebaumöl für 4 Wochen. (6 ).

Negative Wirkungen von Teebaumöl

  • Bei Einnahme durch den Mund: Teebaumöl ist wahrscheinlich riskant; nehmen Sie Teebaumöl nicht durch den Mund ein. Die Einnahme von Teebaumöl durch den Mund hat tatsächlich schwere negative Auswirkungen ausgelöst, einschließlich Verwirrung, Unfähigkeit zum Gehen, Unruhe, Ausschlag und Koma.
  • Beim Auftragen auf die Haut: Teebaumöl ist für viele Menschen möglicherweise unbedenklich. Es kann zu Hautreizungen und Schwellungen führen. Bei Menschen mit Akne kann es in einigen Fällen zu Hauttrockenheit, Juckreiz, Stechen, Brennen und Entzündungen führen. (7 )

Wenige weitere unerwünschte Wirkungen

Teebaumöl ist in der Regel sicher, wenn es prozentual verdünnt topisch (auf der Haut) angewendet wird. Gelegentlich kann es zu Allergien gegen Teebaumöl kommen, die von leichter Kontaktdermatitis bis hin zu extremen Blasen und Ausschlägen reichen.

Aus einer Studie geht hervor, dass Teebaumöl den Spiegel von Hormonstoffen verändern kann. Es gibt drei Fallberichte über topische Teebaumölprodukte, die bei Jungen zu einer unerklärlichen Brustvergrößerung führten. Menschen mit hormonempfindlichen Krebsarten oder schwangere oder stillende Frauen müssen Teebaumöl meiden.

Teebaumöl sollte nicht innerlich eingenommen werden, auch nicht in kleinen Mengen. Es kann eine Beeinträchtigung der Immunfunktion, Durchfall und eine potenziell tödliche Depression des zentralen Nervensystems (extreme Schläfrigkeit, Schläfrigkeit, Verwirrung, Koma) verursachen.

Teebaumöl kann wie jedes lebenswichtige Öl über die Haut aufgenommen werden. Es darf nicht in voller Stärke (pur) auf der Haut angewendet werden – selbst Prozentsätze können zu Toxizität führen.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Anzeichen einer Überdosierung feststellen: extreme Schläfrigkeit, Benommenheit, schlechte Koordination, Durchfall, Erbrechen.

Vermeiden Sie Teebaumöl, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Bewahren Sie Teebaumöl außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren auf. (8 ).

Sicherheitsmaßnahmen

Teebaumöl sollte nicht geschluckt werden. Die orale Einnahme kann zu schweren Symptomen wie Verwirrung, Ataxie (Verlust der Muskelkoordination), Atemproblemen und Koma führen.

Die meisten Menschen können topische Produkte, die Teebaumöl enthalten, ohne Probleme verwenden, aber bei einigen Menschen kann es zu Kontaktdermatitis (einem allergischen Hautausschlag) oder Hautentzündungen an den Körperstellen kommen, an denen das Produkt verwendet wurde.

Es ist wenig darüber bekannt, ob es sicher ist, Teebaumöl während der Schwangerschaft oder der Stillzeit zu verwenden. (10 ).

Schlussfolgerungen

Ein Paradigmenwechsel bei der Behandlung von Infektionskrankheiten ist notwendig, um zu verhindern, dass Antibiotika überflüssig werden, und gegebenenfalls sollten Alternativen zu verschreibungspflichtigen Antibiotika in Betracht gezogen werden. Es gibt bereits eine Reihe von nichtantibiotischen Methoden zur Behandlung und Vorbeugung von Infektionen, darunter Probiotika, Phagen und Phytomedikamente. Alternative Behandlungen werden von zahlreichen Patienten positiv bewertet, weil ihnen die konventionelle Behandlung häufig nicht hilft und sie glauben, dass sie weniger schädliche Nebenwirkungen haben. Darüber hinaus berichten viele von einer deutlichen Besserung, wenn sie komplementäre und alternative Arzneimittel einnehmen. Bedauerlicherweise hat sich die Ärzteschaft nur langsam auf diese Therapien eingelassen, und gute klinische Informationen sind immer noch rar. Da wir uns jedoch dem „postantibiotischen Zeitalter“ nähern, ändern sich die Verhältnisse. Eine Fülle von In-vitro-Informationen unterstützt nun die seit langem vertretene Ansicht, dass tto antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Ungeachtet einiger Entwicklungen fehlt es jedoch immer noch an medizinischen Beweisen für die Wirksamkeit gegen bakterielle, pilzliche oder virale Infektionen. Große randomisierte medizinische Studien sind jetzt erforderlich, um einen Platz für tto als topisches medizinisches Mittel zu sichern. (9 ).

Empfehlung

  1. Https://www.mayoclinic.org/drugs-supplements-tea-tree-oil/art-20364246
  2. Https://de.wikipedia.org/wiki/tea_tree_oil
  3. Https://www.healthline.com/nutrition/tea-tree-oil#14.-relieve-psoriasis
  4. Https://swirlster.ndtv.com/beauty/5-tea-tree-oil-benefits-for-skin-from-fighting-acne-to-brightening-skin-tone-2703857
  5. Https://swirlster.ndtv.com/beauty/5-tea-tree-oil-benefits-for-skin-from-fighting-acne-to-brightening-skin-tone-2703857
  6. Https://www.drugs.com/npp/tea-tree-oil.html
  7. Https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-113/tea-tree-oil
  8. Https://www.verywellhealth.com/benefits-of-tea-tree-oil-89521
  9. Https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/pmc1360273/
  10. Https://www.nccih.nih.gov/health/tea-tree-oil
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
- Werbung -spot_img

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

- Werbung -spot_img

Neueste Beiträge

More Recipes Like This